Problem bei der Suche nach dem zweiten externen Monitor auf einem Macintosh-Computer.

Einige Apple Macintosh-Benutzer haben festgestellt, dass die i1 Studio-Software keinen zweiten externen Bildschirm erkennt, der mit ihrem System verbunden ist. Dies kann bei einigen Macs passieren und im Folgenden wird beschrieben, wie Sie beide Monitore richtig kalibrieren können.
Wenn Sie beide Monitore auf dem System kalibrieren möchten, schalten Sie vor dem Öffnen der Software einen der an den Mac angeschlossenen Monitore aus. Sobald die Anzeige ausgeschaltet ist, schließen Sie das i1 Studio-Gerät an, starten Sie die Software und führen Sie wie gewohnt eine Monitor-Profilierung durch.

Sobald die Kalibrierung abgeschlossen ist, speichern Sie das Profil mit einem Namen, den Sie mit dem Monitor verknüpfen können, den Sie profiliert haben, d. H. Links, Rechts 1, 2 usw. Schließen Sie dann die Anwendung.

Schalten Sie an dieser Stelle den zweiten Bildschirm ein und schalten Sie den ersten Bildschirm aus. Sobald die zweite Anzeige läuft, starten Sie die i1 Studio Software und wiederholen Sie die Kalibrierung mit der zweiten Anzeige. Denken Sie auch daran, das Profil mit einem geeigneten Namen zu speichern, um es von der ersten kalibrierten Anzeige zu unterscheiden.

Schließen Sie die Software an und schalten Sie den ersten Bildschirm ein, damit beide Monitore laufen.

Das Betriebssystem sollte die Profile für beide Anzeigen korrekt einstellen. Um zu überprüfen, ob sie das richtige Profil verwenden, gehen Sie wie folgt vor:

Öffnen Sie die Systemeinstellungen und klicken Sie auf das Symbol “Anzeigen”. Dies öffnet ein separates Einstellungsfenster auf jeder Anzeige.

Klicken Sie im Fenster für die Anzeigevorgaben auf jedem Monitor auf die Registerkarte “Farbe” und vergewissern Sie sich, dass das richtige Profil (das bei der Profilierung benannt wurde) hervorgehoben ist. Dadurch wird sichergestellt, dass beide Anzeigen das richtige Profil verwenden.