Nur für Mac – Bei Probleme mit dem eigenen Druckmanagement – Keine Abschaltung möglich

Produkte:

ColorMunki Photo/Design

I1 Photo Pro

Fragen

Q1. Seit ich mein Mac -Betriebssystem aktualisiert habe und ich den Canon Drucker verwenden möchte kann ich den Farbmanagement Modus nicht mehr ausschalten, auch die Testcharts lassen sich nicht ohne Colormanagement drucken. Was muss ich beachten?

Q2. Ich kann die automatische Colormanagement Einstellung auf meinem Druckertreiber nicht abstellen.

Q3. Es gibt keine Colormanagement Optionen auf meinem Drucker Treiber- Wie kann ich meine Testcharts korrekt ausdrucken?

Problem Erläuterung:

Bei neuen Mac Betriebssystemen, ist es einigen Drucker Treibern nicht gestattet, das Farbmanagement auszuschalten. Für Ihre Anwendung und um korrekte ICC-Profile für Ihren Drucker zu erstellen, ist es wichtig, die Testcharts ohne Farbmanagement angewendet, auszudrucken.

Lösung:

Testcharts ohne Farbmanagement unter Snow Leopard ausdrucken.

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version OSX 10.6 und den neuesten Druckertreiber installiert haben. Alternativ, können sie auf der Website der Druckerhersteller den aktuellsten Druckertreiber downloaden.

Starten Sie Ihren X-Rite-Anwendung, um ein Druckerprofil erstellen. Beim Drucken der Testcharts, verwenden Sie die folgenden Einstellungen zum Abschalten des Farbmanagement:

  • Unter dem Menü ColorSync-Farbabstimmung (bitte nicht Vendor Matching)
  • Sobald das Popup Menü erscheint – wählen Sie Generic RGB (bitte nicht “Automatic”). Das ist ein wichtiges Kriterium, um Ihr Testchart ohne Farbmanagement zu drucken.
  • Ihre restlichen Einstellungen wie Papiertyp, Ausgabequalität, Auflösung etc. richten Sie wie gewohnt ein.

Ihre Testcharts werden nun korrekt ausgedruckt, auch das daraus resultierende Profil wird ordnungsgemäß hinterlegt. Sofern sie aus Photoshop  ausdrucken, wählen Sie bitte Photoshop Manages Colors – danach wählen Sie dann aus dem Druckdialog Ihre gewünschten Profile und den Rendering Intent aus. Danach den geeigneten Papiertyp und die Optionen für die Druckqualität in Ihrem Druckertreiber.