Document2

Geräte Verbindung / Connectivity

Produkte:

  • ColorMunki Smile
  • ColorMunki Display
  • ColorMunki Photo
  • ColorMunki Design
  • 11 Display Pro
  • i1 Studio

Fragen:

Q1.       Ich habe die Software auf meinem neuen PC / Mac installiert und beim Versuch, die Kalibrierung zu starten,erhalte ich die Auskunft:” Gerät nicht gefunden ”

Q2.       Die Software wird nicht erkannt, obwohl ich das Gerät mit dem USB Kabel verbunden habe und alles korrekt mit der USB Vorrichtung angeschlossen ist.

Q3.       Das Kalibriergerät ist mit dem USB Anschluss verbunden aber die Software teilt mir mit: `Gerät nicht gefunden`

Problem Erläuterung:

Häufigste Ursache dieses Problems liegt meistens am X-Rite Treiber.Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Problemlösungen für Macintosh (A und B) und Windows (E und F). Falls dies nicht funktioniert sind alternativ noch weitere Möglichkeiten (siehe G und H) aufgeführt.

Lösungen:

A) Apple Macintosh – Treiber Berechtigungen Reparieren

Manchmal kann es vorkommen, dass die Macintosh nicht zuordnen kann, wer welche Berechtigungen, für was und wozu hat. Dadurch kann es vorkommen, dass das Gerät nicht von der X-Rite Software erkannt wird. Dafür gibt eine Problemlösung, welche in der Regel schnell Abhilfe schaffen kann:

  • Schließen Sie alle laufenden Anwendungen
  • Navigieren Sie zu “Programme / Dienstprogramme / Festplatten-Dienstprogramm”
  • Doppelklicken Sie auf den “Disk Utility”-Anwendung zu starten
  • Klicken Sie auf der Registerkarte “Erste Hilfe”
  • Wählen Sie Ihre Festplatte im linken Feld, dann klicken Sie auf “Zugriffsrechte reparieren” im Hauptfenster

Abhängig von der Geschwindigkeit des Prozessors, die Größe der Festplatte, und die Anzahl der Dateien, in die sie involviert sind – kann dies einige Minuten dauern. Nachdem diese Aufgabe abgeschlossen ist, versuchen Sie, die Software erneut zu installieren.

Sollte das Ihr Problem nicht lösen- versuchen sie den Treiber neu zu installieren:

B) Apple Macintosh – X-Rite Device Services neu installieren

Falls diese Lösung das Problem nicht beheben konnte, ist vielleicht eine Neuinstallierung mit des X-Rite Device Services (XRD v2.3.2) hilfreich.

Download finden Sie unter:

https://xritephoto.com/ph_product_overview.aspx?ID=1509&Action=Support&SoftwareID=1857

Trennen Sie das Gerät, downloaden und installieren Sie die X-Rite Device Services. Nach der Installation starten Sie den PC und können die ColorMunki Software ausführen.

C) Apple Macintosh – X-Rite Device Service manuell starten (XRD)

    • Navigieren Sie zu > MacHD > Bibliothek > Anwendung/Application Support > X-Rite > Frameworks > XriteDevice.framework > Versions > B > Resources
    • Doppel-Klick auf ‘xrdd’, ein Fenster öffnet sich, lassen Sie dieses offen während Sie i1Display Pro / CM Display / CM Smile nutzen
    • • Software starten, das Gerät sollte nun ordnungsgemäß erkannt werden

D) Apple Macintosh und Windows PC – USB 3 Anschlüsse

Auch wenn USB 3.0 entwickelt wurde, um abwärtskompatibel mit USB 2.0-Geräten zu funktionieren, gibt es doch viele Anwendungen, die über Probleme bei Verbindung von USB 2.0 Geräten klagen. Einige Beispiele von X –Rite Geräten mit USB 2.0 Anschlüssen sind:
i1Display Pro, ColorMunki Smile, ColorMunki Photo, ColorMunki Design, ColorMunki Display i1Display 2, i1Pro und i1Pro2.

Grundsätzliche wird folgendes empfohlen, wenn es sich um eine fehlerhafte Verbindung handelt:
Den Computer neu starten, das Gerät an einen anderen USB-Anschluss (USB 2.0 falls vorhanden) anschließen, die Virenschutz-Software abschalten, Ausnahmeberechtigungen schalten oder besser noch kurzfristig deinstallieren. Ebenfalls können Sie es über einen leistungsstarken USB-Hub probieren.
Einige der neuere MacBook Pro und MacBook Air Modelle kommen nur mit USB 3.0 und Thunderbolt Kommunikations-Ports. Während die häufigsten Probleme beim Verbinden von USB 2.0 Gerät zu diesen USB 3.0 Anschlüssen vorkommen, wurden auch schon Probleme mit anderen PCs sowie Macs festgestellt. Dies liegt nicht unbedingt am Hersteller sondern an den USB 3.0 Ports.
X -Rite Kunden haben berichtet, dass die Verwendung eines USB- 2.0-Hub die erfolgreichste Lösung für dieses Problem ist. Es scheint die einfachste und mit dem geringsten Aufwand verbundene Lösung zu sein.

Schließen sie den leistungsstarken USB 2.0 Hub an den USB 3.0 Port an und verbinden Sie diesen anschließend mit Ihrem X-Rite Gerät. Wenn ein USB- 2.0-Hub nicht zur Verfügung, versuchen Sie es, falls vorhanden, mit einem USB-Anschluss des Monitors.

E) Windows PC – Treiber neu starten – Nur für ColorMunki Photo und Design

Erfahrungswerte beziehen sich auf die aktuellsten Microsoft Blockierungen und der Kommunikation zwischen Software und USB-Gerät. In diesen Fällen löst eine Deinstallation und Neuinstallation des Treibers das Problem.

Das Gerät bitte nicht entfernen

  • Klicken Sie auf Systemsteuerung und wählen Hardware und Sound. Unter Geräte -und Drucker  auf ‘ Geräte-Manager ‘ klicken.
  • Im Geräte Manager bitte ein Doppelklick auf das Icon mit Ihrem X-Rite Gerät ausführen.
  • Falls kein ‘Xrite Gerät’ angezeigt wird-, muss zu allererst der Treiber neu installiert werden- Diesen Vorgang finden Sie unter Problemlösung B.
  • Falls Ihr Xrite Gerät aufgeführt ist – bitte mit der rechten Maustaste das ColorMunki Symbol anklicken und deinstallieren auswählen.
  • Unter ” Gerät Deinstallierung“ darf neben „den Treiber für dieses Gerät löschen“  kein Haken gesetzt sein- danach klicken Sie auf OK
  • Entfernen Sie den ColorMunki und warten sie 10 Sekunden, bevor sie das Gerät wieder anschließen.
  • Das Symbol für den ColorMunki wird jetzt wieder im `Geräte Manager`angezeigt
  • Lassen Sie die ColorMunki Software wieder laufen.
  • Falls dieser Vorgang Ihr Problem nicht behoben hat müssen sie den Treiber neu installieren: siehe unter B

F) Windows PC – Treiber neu installieren

Neuinstallierung der aktuellsten Version des X-Rite Device Services. Download finden sie unter:

https://xritephoto.com/ph_product_overview.aspx?ID=1509&Action=Support&SoftwareID=1582

Trennen Sie das Gerät, downloaden und installieren Sie die X-Rite Device Services.

Falls Ihr Problem weiterhin besteht- lesen sie bitte Punkt E und F (siehe weiter unten).

G) Anschluss Problem mit Microsoft Security Essentials (XP, Vista und Windows 7)

Microsoft Security Essentials (MSE) ist eine zunehmend beliebte und kostenlose Sicherheitsanwendung.

Es läuft auf Windows XP, Vista und Windows 7.

X -Rite hat bei einigen Instrumenten Probleme erkannt, sofern ein Kunde MSE auf seinem Computer installiert hat. Wie bei den meisten anderen Anbietern z.B. anti-virus/firewall, wird einfach die Einstellung oder die Berechtigungen für das Programm X-Rite behoben. Für MSE verwenden Sie bitte folgende Anleitung:

  1. Trennen Sie das X -Rite Messgerät
  2. Öffnen von MSE, indem Sie auf Windows “Start” > “Alle Programme” > “Microsoft Security Essentials ” klicken
  3. Wählen Sie die Registerkarte “Einstellungen” und klicken dann auf “Ausgeschlossene Dateien und Speicherorte ” auf der linken Seite
  4. Klicken Sie auf “Durchsuchen” auf der rechten Seite des Fensters und navigieren Sie dann zu (C :) > Programme (oder ” Program Files (x86) ” in 64-Bit- OS) > X- Rite
  5. Klicken Sie auf den “X- Rite ” Ordner, um ihn zu markieren, und wählen Sie dann” OK”
  6. Wählen Sie “Hinzufügen ” auf der rechten Seite des Fensters und dann auf “Änderungen speichern ” am unteren Rand des Fensters
  7. 7. Schließen MSE und starten Sie den Computer neu

Nachdem Neustart verbinden Sie nun Ihr X-Rite Messgerät und laden, falls gefordert, den Treiber automatisch. Öffnen Sie die entsprechende X-Rite Software und testen Sie Ihr Messgerät

H) Windows PC – Saubere Re-Installation X-Rite Device Services (XRD)

Falls keine der oberen Problemlösungen geholfen hat und das Messgerät immer noch nicht erkannt wird,könnte es daran liegen das der XRD Manager nicht startet oder nicht korrekt installiert wurde.

Wir empfehlen Folgendes für eine saubere Re-Installation des XRD (Software muss nicht neu installiert werden):

  • Entfernen Sie das Messgerät vom PC
  • Beenden Sie die Software (Rechtklick auf dem Symbol > Schließen).
  • Anschließend auf „Start“ > Rechtsklick auf Computer > Manage > Service & Anwendungen > Service > Stoppen Sie jegliche X-Rite Programme
  • •Jetzt auf „Systemsteuerung“ und deinstallieren Sie den X-Rite Device Service Manager
  • Gehen Sie auf C:\ProgramFiles(x86) und schauen Sie ob dort ein Ordner „Geräte“ vorhanden ist. Falls ja, entfernen Sie diesen in den Papierkorb
  • Gehen Sie auf C:\Windows\SysWOW64 oder C:\Windows\system23 und schauen Sie ob XriteDevice.dll vorhanden ist. Falls ja, entfernen Sie diesen in den Papierkorb.
  • Starten Sie Ihren Computer neu (ignorieren Sie evtl. aufkommende Fehlermeldungen bezüglich der Ordner)
  • Installieren Sie die aktuellste Version des XRD Manager
  • Computer neu Starten….
  • Messgerät anschließen und Software neu Starten.